Auch Männer wollen schön sein

Schmuck wird in den meisten Medien nur von der femininen Seite gezeigt. Egal welche Magazine, Zeitschriften oder Internetseiten wir aufschlagen oder im Web aufrufen, man sieht überall fast nur die Frau als den Trägerinnen funkelnder Edelmetalle. Doch auch immer mehr Männer legen großen Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Entdeckt werden die kostbaren Schätze erst nach langer oder intensiver Suche. Dabei ist Schmuck längst nicht mehr, nur Frauensache.

Wo kauft Mann Schmuck?

Herrenuhr

Watch – istock- nsilcock

Viele lieben und schätzen das Internet, doch meistens sind wir uns nicht sicher, ob wir auch die gewünschte Qualität erhalten. Viele Juweliere bieten über das Internet Einkaufsmöglichkeiten an. Man sollte sich jedoch bei Schmuck gut beraten lassen. Kompetente und sachliche Beratung in puncto Schmuck bietet ihnen juwelen-gabriel.de Sie können sich direkt im Geschäftssitz direkt in Berlin beraten lassen. Doch auch per Telefon oder Mail dürfen Sie entsprechenden Service erwarten.  Die ausgefallene oder schlichte Uhr, die Manschettenknöpfe bis hin zur Krawattennadel, die fachliche Kompetenz der Mitarbeiter des Juweliers verhelfen  jeden Typ von Mann zum passenden Schmuck.

Braucht Mann einen Anlaß um Schmuck zu tragen?

Schon lange wird Schmuck von namhaften Marken nicht nur zu besonderen Anlässen getragen. Auch im Alltag kann der Schmuck den Mann begleiten. Den Anfang macht der Ehering, den der Mann tagtäglich trägt, meist gefolgt von der Halskette, die ein Geschenk der Liebsten war und ergänzt wird von einer Armkette. Moderne Uhren mit immer auffälligeren Design entwickeln sich langsam zum gängigen Alltagsbegleiter für den Mann. Was dem Durchschnittsmann an Schlichtheit und Praxis wichtig ist, ist dem Geschäftsmann die Ausgefallenheit und Einzigartigkeit. Auch hier darf es etwas mehr sein, an Accessoire, so z. B. darf die gravierte Krawattennadel nicht fehlen auch  Manschettenknöpfe sind noch lange nicht out.

 

 

Leave a Comment

*